Österreich versinkt im Kälte-Regen

Wetter

Österreich versinkt im Kälte-Regen

Warnung: Im ganzen Monat Mai regnet es sonst so viel wie an diesem Wochenende. Entwarnung gibt es erst Anfang nächster Woche.

Wetter-Extreme. Horror-Start in den meteorologischen Sommer (beginnt Morgen): Ganz Österreich friert beim maximal 12 Grad. Die Wetter-Experten der Zamg haben sogar eine Wetterwarnung ausgesprochen: Bis Sonntagabend muss mit Starkregen gerechnet werden. Die erschreckenden Ausmaße:

  • Bis zu 200 Liter Regen pro Quadratmeter prognostizieren die Klima-Experten bis Sonntag.
  • An den meisten Orten werden es 100 bis 150 Liter.
  • Das sind fast dreimal mehr als sonst im gesamten Mai fallen!
  • Die Konsequenzen: Muren und Überschwemmungen. Bereits gestern kam es beinahe zu einer Katastrophe: Nach einem Hangrutsch in Dornbirn mussten die Bewohner aus drei Häusern evakuiert werden (siehe Foto rechts). Tonnen von Geröll, Erde und Steine kamen den Gebäuden gefährlich nahe.
  • Verstärkereffekt: Die Böden sind von den Niederschlägen der vergangen Wochen komplett gesättigt. Es kommt sehr leicht zu Überschwemmungen.

Das extreme Regen-Wetter bleibt noch bis Dienstag
Vom Rekord-Regen betroffen sind unzählige Kultur- und Freizeit-Events im ganzen Land. Großes Zittern gab es etwa vor dem pompösen „Sommernachtskonzert“ der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn (bei gutem Wetter kommen 100.000 Besucher).

Noch gibt es keine Entwarnung: Das gesamte lange Wochenende wird vom Regen dominiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten