Video zum Thema Gesuchter Internet-Millionär in Wien festgenommen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nach Festnahme

Polens "Justin Bieber" will bei uns Asyl

Auf dem Weg zum Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz hatten Beamte des Bundeskriminalamts zu Weihnachten den per EU-weiten Haftbefehl gesuchten jüngsten Millionär Polens, Piotr Kaszubski (24), verhaftet. Der Jungunternehmer hatte sich ins Ausland abgesetzt, um seiner Verhaftung in Polen zu entgehen.

In Haft ließ der 24-Jährige über seine Anwältin As­trid Wagner ausrichten, dass er seiner Auslieferung nicht zustimmen wird. Vorwürfe, wonach er durch den Millionen-Verkauf von Fake-Schönheitsprodukten Kunden betrogen haben soll, weist er von sich. Die Produkte seien in zertifizierten Labors auf Wirkung und Verträglichkeit getestet worden.

Verschwörung

Vielmehr ortet er eine Verschwörung gegen seine Person: Er will über brisantes Material verfügen, das Pädophile unter Geistlichen und korrupte Politiker entlarven würde. Weil er sich mit seinem Vermögen nicht in das System fügen wolle, würde die Politik versuchen, ihn mundtot zu machen.

Es wird sich herausstellen, ob ein Richter seiner Version etwas abgewinnen kann. As­trid Wagner prüft derzeit, ob ein Asylantrag möglich ist. Den Spitznamen „Justin Bieber Polens“ erhielt K., weil er wegen seines Aussehens mit dem Sänger verglichen wird.(lae)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen