Sonderthema:
Rätsel um tote Frau in Wien: Freund festgenommen

Rudolfsheim-Fünfhaus

Rätsel um tote Frau in Wien: Freund festgenommen

Am Dienstag um die Mittagszeit stürmt die Sondereinheit WEGA vermummt ein Wohnhaus in der Märzstraße. Zwei wuchtige Schläge mit dem Rammbock und eine Haustür bricht auf. Die Beamten stürmen die Wohnung und verhaften jenen Polen (45), der am 7. Juli angegeben hatte, seine Lebensgefährtin (37) sei unglücklich gestürzt.

Spuren

An jenem Tag war die 37-jährige Ukrainerin mit schweren Kopfverletzungen ins Spital gebracht worden. Wenige Tage nach ihrer Einlieferung starb die Frau. Bei der Obduktion fielen der Gerichtsmedizin Misshandlungsspuren auf, Würgemale und unzählige blaue Flecken. Der 45-Jährige geriet ins Fadenkreuz der Ermittler. Als er mit den Verletzungen konfrontiert wurde, verwickelte er sicht in Widersprüche.

Haft

Die Staatsanwaltschaft Wien veranlasste die Festnahme wegen absichtlich schwerer Körperverletzung mit Todesfolge. Gegenüber ÖSTERREICH sagten Nachbarn, dass der Mann häufig angetrunken und aggressiv war, ihm ging man lieber aus dem Weg. „Einmal hat er die Frau aus der Wohnung geworfen, sie hat am Gang geschlafen. Das war mitten im Jänner“, so eine Hausbewohnerin (56).     

(lae)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen