Rauch in Ryanair-Boeing in Graz

147 Passagiere

© APA

Rauch in Ryanair-Boeing in Graz

Bange Minuten haben knapp 150 Passagiere - darunter auch ein Baby - am Sonntag am Flughafen Graz-Thalerhof erlebt: Im Cockpit einer Ryanair-Maschine aus London hatte sich bei der Landung Rauch entwickelt. Die Insassen wurden noch am Rollfeld aus der Boeing gehol. Eine Gefährdung habe aber nicht bestanden.

Die Boeing 737 landete nach einem planmäßigen Flug aus London Stansted um 14.28 Uhr in Graz, doch plötzlich bemerkten die Piloten Qualm im Cockpit und alarmierten die Austro Control. Diese meldete den Vorfall sofort an die Flughafen-Feuerwehr, die zum Einsatz ausrückte. Die 146 Passagiere sowie das Baby verließen über die bordeigene Flugzeugtreppe die Maschine und wurden unverletzt in das Flughafengebäude gebracht.

Die Maschine wurde mittels eines Schleppfahrzeugs auf die vorgesehene Abstellposition gezogen. Noch am Abend kamen Techniker der Ryanair mit einer Ersatzmaschine nach Graz. Während wartende Passagiere damit nach London geflogen wurden, untersuchten die Spezialisten die am Flughafen zurückgebliebene Boeing.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen