So sieht ein Bettler-König aus

Salzburg/ Wien

So sieht ein Bettler-König aus

15 Mal sollen die Rumänen in Salzburg und Wien die Bankomaten manipuliert haben. Ein Rumäne (22), der auch in Salzburg Ladendiebstähle begangen hatte, wurde in der Bundeshauptstadt auf frischer Tat ertappt. Zwei weitere Verdächtige, ein 26-jähriger und ein 37-jähriger Rumäne, konnten anhand der Bilder aus den Überwachungskameras ausgeforscht werden. Ein vierter Rumäne ist flüchtig.

Ein Zubrot
Vor der Polizei belasteten sich die Inhaftierten gegenseitig. Einer von ihnen legte ein Geständnis ab und sagte: „Wir wollten uns durch die Manipulationen ein leichtes Zubrot zum Betteln verdienen.“

Die Methode
Die Täter klebten dazu in die Geldausgabeschlitze selbst gefertigte Aluminiumleisten und versahen sie auf der Rückseite mit Klebstoff oder Doppelklebeband. Hoben Bankkunden nun Geld ab, dann blieben die Scheine daran picken. Die Polizei: „Die Kunden bekamen kein Geld und nahmen einen Fehler beim Bankomaten an. Die Täter kehrten darauf zurück und holten die Alu-Leiste samt Beute wieder ab.“

Bettlerkönig
Der noch flüchtige Rumäne selbst sieht sich als Bettlerkönig, posiert auf seinem Facebook-Profil stolz mit Metaxa-Flasche und Geldscheinen. Die Fahndung läuft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen