Steiermark: Schulbus stürzt über Böschung

Kinder unverletzt

© AP Photo

Steiermark: Schulbus stürzt über Böschung

Mit Sachschaden endete Montagnachmittag ein Schulbusunfall in der Oststeiermark. Der Bus war von der Fahrbahn geraten und seitlich über die Böschung gerutscht. Alle Insassen - 15 Kinder und der Fahrer - blieben unverletzt, wie die Polizei mitteilte.

Lenker von Sonne geblendet

Der Unfall hatte sich auf einer Gemeindestraße in Bairisch Kölldorf (Bezirk Feldbach) ereignet. Der Bus kam, vermutlich weil der Lenker von der Sonne geblendet worden war, aufs Bankett  und rutschte in den Entwässerungsgraben. Die jungen Passagiere und der Fahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Bus mit Seilwinden und Baggern geborgen

Drei Feuerwehren aus der Umgebung rückten aus, um den Bus mittels mehrerer Seilwinden und unter Einsatz von zwei Baggern zu bergen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen