Tote Frau: Doping-Papst im Visier

Krimi um Promi-Arzt

Tote Frau: Doping-Papst im Visier

Der Mann hat als Sportmediziner Geschichte geschrieben – sowohl im positiven Sinne als auch unrühmlich. Der Arzt (75) ist ein verurteilter Dopingpapst des früheren DDR-Sports, ­arbeitete nach der deutschen Wiedervereinigung mit Wintersportstars des ÖSV zusammen und ist die medizinische Top-Adresse von Red-Bull-Athleten. Ein heute angesehener Leistungsdiagnostiker, der in einem Atemzug mit Größen wie Sebastian Vettel, Lindsay Vonn oder den Kickern der RB-Teams in Salzburg und Leipzig genannt wird. Im Augenblick beschäftigt er jedoch die Staatsanwaltschaft: Der 75-Jährige steht im Verdacht der fahrlässigen Tötung durch Unterlassung. Grund hierfür ist der Tod seiner ­Lebensgefährtin. Die 52-Jährige hat mutmaßlich Selbstmord begangen. Erwiesen ist das noch nicht, es läuft die Obduktion. Ihre Leiche wurde in Seekirchen auf ­einer Wiese entdeckt – ­ÖSTERREICH berichtete.

Der Vorwurf: Nach einem Streit mit dem Dopingpapst soll ihm die 52-Jährige den Suizid angekündigt haben. Den Mediziner aber soll dies nicht interessiert haben. Statt zu helfen, ließ er die Frau ­tatenlos gewähren. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten