Verdächtiger nach Mordversuch in Disco verhaftet

Messerstecher

Verdächtiger nach Mordversuch in Disco verhaftet

Ein 24-jährige Serbe, der im Dezember des vergangenen Jahres in einer Diskothek im obersteirischen Spielberg (Bezirk Knittelfeld) einen 27-jährigen Landsmann durch drei Messerstiche lebensgefährlich verletzt hatte, ist - wie die Polizei am Montag mitteilte - am Samstag in Wien verhaftet worden. Der Verdächtige, der nach der Tat ins Ausland geflüchtet war, konnte in Kooperation mit den Behörden im Kosovo ausgeforscht werden.

Täter handelte aus Eifersucht
Der 24-Jährige hatte am 9. Dezember - vermutlich aus Eifersucht - dem neuen Freund seiner Ex-Freundin mit einem auf einer Bar-Theke liegenden Messer in die Brust und den Bauch gestochen. Während das Opfer im LKH Judenburg notoperiert wurde und mit dem Leben davonkam, setzte sich der mutmaßliche Täter ab. Erst fuhr er mit dem Zug nach Salzburg, danach ging die Flucht per Taxi nach Italien weiter. Mit einer Fähre gelangte er nach Albanien, wo er sich seit der Tat aufhielt.

Internationale Kooperation führte zur Festnahme
Die österreichischen Behörden setzten sich mit einem im Kosovo stationierten österreichischen Polizeioffizier in Verbindung. Dieser konnte in Gesprächen mit Familienangehörigen des 24-Jährigen dessen Versteck aufspüren. Der Beamte überredete dann den Verdächtigen, sich der österreichischen Polizei zu stellen, woraufhin der mutmaßliche Täter nach Wien flog. Am Flughafen Schwechat klickten schließlich die Handschellen. Bei den Einvernahmen sagte er aus, dass das Opfer und ein Begleiter ihn vor der Tat attackiert hätten. Um sich zu schützen, habe er dann zugestochen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten