Verkehrschaos nach den Feiertagen erwartet

Urlaubsbeginn

 

Verkehrschaos nach den Feiertagen erwartet

Der Heilige Abend wird noch zu Hause gefeiert, aber danach fahren die meisten in die Skiferien. Der ÖAMTC erwartet besonders am Samstag den großen Aufbruch. Dann wird es eng auf den Hauptrouten und Zufahrtsstraßen in den Wintersportorten. Die Rückreise aus dem Urlaub wird am Samstag, 3. Jänner, und zum Ferienende am Dienstag, 6. Jänner, rollen.

Staus unvermeidbar
Auf diesen Strecken wird der Reiseverkehr laut ÖAMTC besonders dicht sein, abschnittweise werden Staus unvermeidbar sein: In Ostösterreich sind das die Süd Autobahn (A2) von Wien bis Guntramsdorf und Wechselabschnitt, die Ost Autobahn (A4) von Wien bis Knoten Bruckneudorf sowie auf der West Autobahn (A1), abschnittsweise im Bereich Altlengbach bis St. Pölten. Im Süden wird es Behinderungen auf der Süd Autobahn (A2) zwischen Graz und Wolfsberg geben.

In Westösterreich ist die West Autobahn (A1), abschnittsweise im Bereich Linz und bei Salzburg sowie im Baustellenbereich zwischen Regau und Seewalchen, die Tauern Autobahn (A10) zwischen Salzburg und Anschluss Ennstal, die Inntal Autobahn (A12) zwischen Kufstein und Achensee-Zillertal, die Brenner Autobahn (A13) zwischen Brennersee und Nösslach sowie vor der Mautstelle bei Schönberg, die Rheintal Autobahn (A14) vor dem Pfänder Tunnel, die Arlberg Schnellstraße (S16) zwischen Bludenz und Landeck, die Zufahrt ins Montafon (B188), die Fernpass Straße (B179) zwischen Füssen in Bayern und Nassereith, Loferer Straße (B178) zwischen Steinpass-Lofer-St. Johann-Wörgl, die Eiberg Straße (B173) zwischen Kufstein und Söll, die Pass Thurn-Straße (B161) im Raum St. Johann und Kitzbühel, die Zillertal Straße (B169) zwischen Strass und Mayrhofen, die Pinzgauer Straße (B311) zwischen Bischofshofen, Zell am See und Lofer, die Zufahrt nach Obertauern (B99), die Ennstal Straße (B320) zwischen Radstadt und Liezen sowie die Zubringer Liezen auf die Pyhrn Autobahn (A9) betroffen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen