Vorarlberger Radler stirbt nach Sturz

Kopfverletzungen

Vorarlberger Radler stirbt nach Sturz

Ein 71-jähriger Radfahrer aus Dornbirn ist am Sonntag seinen schweren Kopfverletzungen erlegen, die er sich am Samstag beim Sturz in einer Unterführung zugezogen hatte. Er war mit Verdacht auf Schädelhirntrauma ins LKH Feldkirch eingeliefert worden, wo die Ärzte das Leben des Mannes aber nicht retten konnten.

Der 71-Jährige fuhr am Samstag in Dornbirn kurz vor Mittag zügig in die Unterführung Höhe Brückengasse ein, als sich vermutlich ein am Lenker angebrachter Nylonsack im Vorderrad verfing. Der Mann kam zu Sturz und schlug mit dem Kopf so heftig auf der Fahrbahn auf, dass er sich schwerste Schädelverletzungen zuzog.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen