Wettcafé-Räuber gab Warnschuss ab

Bewaffneter Überfall

© SID Steiermark

Wettcafé-Räuber gab Warnschuss ab

Zwei bewaffnete Räuber haben in der Nacht auf gestern ein Wettcafé in Graz überfallen. Einer der Täter gab einen Warnschuss aus einer Gaspistole ab, dann flüchtete das Duo mit seiner Beute, einer Kellnerbrieftasche, und ließ die 25-jährige Kellnerin sowie fünf Gäste geschockt zurück. Verletzt wurde niemand. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Warnschuss

Die beiden maskierten Männer kamen gegen 22 Uhr in das Admiral-Sporwetten-Lokal in der Peter-Rosegger-Straße. Während der eine mit einem Jagdmesser bewaffnet den Eingang sicherte, ging der andere Räuber auf die Kellnerin zu, richtete die Pistole gegen den Plafond und gab einen Schuss ab. Sofort breitete sich Reizgas im Lokal aus, weder die Kellnerin noch die fünf anwesenden Gäste wurden jedoch verletzt. Dann brüllte der Unbekannte: "Brieftasche her." Die verängstigte 25-Jährige übergab dem Mann ihre Geldbörse mit Bargeld in unbekannter Höhe. Anschließend machte sich das Duo aus dem Staub.

Junge Räuber

Laut Personenbeschreibung waren die Täter zwischen 20 und 25 Jahre alt. Der Räuber mit der Gaspistole soll 170 bis 175 Zentimeter groß und schlank sein. Er trug einen weiß gemusterten Kapuzensweater, wobei er sich die Kapuze über den Kopf gezogen hatte, eine dunkle Jogginghose und dunkle Sportschuhe. Sein Komplize war mit einem Schal maskiert und mit einer dunklen Jacke bekleidet. Er hatte ein Jagdmesser mit grauer, rund 20 Zentimeter langer Klinge.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen