Habsburgergasse: Jetzt droht Bus-Chaos

Wien - Innere Stadt

Habsburgergasse: Jetzt droht Bus-Chaos

Die Anrainer und Geschäftsleute in der Habsburgergasse wollen ihre Straße zur Begegnungszone machen - und starteten dazu eine Petition an den Gemeinderat.

Aus dem Büro von Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) gibt es positive Signale für den Anrainer-Vorstoß: "Begegnungszonen sind prinzipiell zu begrüßen. Sie bringen Verkehrsberuhigung, ohne Erreichbarkeit einzuschränken."

Weniger begeistert von der neuen "Fußgängerzone light" direkt am Graben ist ÖVP-Verkehrssprecher Roman Stiftner. Er befürchtet ein Bus-Chaos und das aus für den Bus 1 A, der durch die Habsburgergasse fährt. "Bei einer Begegnungszone sehen wir die Gefahr, dass die Wiener Linien die Linie 1 A einstellen. Damit gibt es nach der Einstellung der Linie 2 B noch weniger Busse für die City."

(ber)

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten