18. September 2013 00:44

Psychogramm: 

Witwer, Wilderer und Hundenarr

Sonderling hatte im Hof seines Hauses Kapelle für tote Frau.

Witwer, Wilderer und Hundenarr
© APA

Laut seinem besten Freund hatte sich alles mit dem Tod seiner Frau vor 18 Jahren geändert: Alois Huber durchlebte ein langes psychisches Tief und konnte wohl bis zuletzt nicht loslassen.

Im Hof des Hauses des Spediteurs in Großpriel war eine Kapelle für die verstorbene Gattin, in der er täglich betete. Eine neue Frau an seiner Seite fand er nie, dafür hatte er „Burgi“, seinen Schäferhund, den er abgöttisch liebte. Der Hund hatte eine künstliche Hüfte – immer wieder fuhr er mit „Burgi“ in das tiefste Waldviertel zu einer Hundetherapeutin. Eine Minute Massieren hat 50 Euro gekostet. Da war ihm nichts zu teuer. Ebenso alles, was mit der Jagd zu tun hatte. Alois Huber war auch auf Großwild- und bei Hubschrauberjagden – alles, um seine Frau zu vergessen, die an Krebs verstorben war.

Hat der passionierte Jäger Amoklauf länger geplant?
Der Tod seiner Gattin dürfte auch der Startschuss für seine Wilderer-Karriere gewesen sein. Mindestens sechs Hirsche soll Waffennarr Huber aus dem Auto heraus seit sechs Jahren getötet haben. Die Kadaver ließ er achtlos liegen, nur die wertvollen Geweihe nahm der Unternehmer mit.

Indes mehren sich die Hinweise, dass der Täter seinen blutigen Abgang schon länger geplant haben könnte – vor zwei Monaten fing er an, seinen Besitz zu veräußern. So verkaufte er zum Beispiel seinen BMW GS 1200. Auch befürchtete er zuletzt gegenüber seinem Freund, „schizophren“ zu sein.

REDAKTION: Matthias Lassnig, Fritz Weichselbaum, Jochen Prüller und Roland Kopt.

Panzer stürmen Hof des Wilderers
http://images03.oe24.at/stuermen1.jpg/storySlideshow/116.294.562
Auch Helikopter kommen zum Einsatz
http://images01.oe24.at/stuermen4.jpg/storySlideshow/116.294.553
Auch Helikopter kommen zum Einsatz
http://images05.oe24.at/stuermen2.jpg/storySlideshow/116.294.559
Auch Helikopter kommen zum Einsatz
http://images03.oe24.at/stuermen3.jpg/storySlideshow/116.294.556
Auch Helikopter kommen zum Einsatz
http://images05.oe24.at/pps2.jpg/storySlideshow/116.305.038
Auch Helikopter kommen zum Einsatz
http://images02.oe24.at/pps.jpg/storySlideshow/116.305.041
Auch Helikopter kommen zum Einsatz

Society TV




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
4 Postings
Wer einen Geheim-Bunker hat... (GAST) meint am 19.09.2013 00:49:54 ANTWORTEN >
...hat ja vielleicht auch einen oder mehrere unterirdische GeheimGÄNGE, und wer auf alles und jedes schießt, hat vielleicht ja auch schon eine andere Leiche im Bunker. Seltsam wäre auch, wenn der Brutalo sich zuerst erschossen und dann angezündet hätte...

FAZIT: DNA-TEST!!! Ohne könnte so mancher ins Grübeln kommen, WESSEN sterbliche Überreste überhaupt der Polizei vorliegen.
Wer so viele KFZ-Kennzeichen stahl und hortete, machte ja mit Pässen und Identitäten womöglich dasselbe und ist längst über alle Berge ???
Passt alles zusammen (GAST) meint am 18.09.2013 09:25:08 ANTWORTEN >
Hundenarr, Waffennarr, Jäger. Was war seine Bank ? In welchem Lagerhaus hat er eingekauft ? Welche Partei hat er gewählt ?
Marie Echelle meint am 18.09.2013 08:37:57 ANTWORTEN >
Unlogisch ! Wer würde sich anzünden und qualvoll sterben wenn er die Möglichkeit hat sich zu erschießen ??- UND ER HATTE SICHER DIE WAFFEN DABEI !- zumindest eine !
steht nirgends geschrieben dass er Selbstmord durch verbrennen verübt hat (GAST) meint am 18.09.2013 11:37:15
nur dass eine verbrannte Leiche gefunden worden ist!
-vielleicht hat er sich nach dem legen des Feuers selbst erschossen
-vielleicht hat er das Feuer so gelegt dass er vorher an Kohlenmonoxidvergiftung starb
-...
Seiten: 1
Die kältesten Orte mehr Wetter >
1. Obertauern 1.6°
2. Leogang 2.4°
3. Dorfgastein 2.8°
4. Maria Alm am Steinernen Meer 3.2°
5. Obergurgl 3.3°
6. Thiersee 3.4°
7. Wagrain 3.4°
8. Altaussee 3.4°
9. Zell am See 3.7°
10. Uttendorf 3.7°
Top Gelesen Chronik
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V
Die neuesten Videos mehr >
Webtipps