Zwei Biker starben bei Überholmanöver in Ungarn

Tragischer Unfall

© DPA/APA

Zwei Biker starben bei Überholmanöver in Ungarn

Das Unglück ereignete sich am Kilometer 198 der Autobahn M3 zwischen Budapest und Nyiregyhaza, als ein Konvoi aus 14 österreichischen Bikern ein Überholmanöver durchführte.

Zwei Motorräder stießen zusammen
Nach der Überholung eines Kleinbusses und der Rückkehr auf die rechte Fahrspur stießen zwei der Konvoiteilnehmer aus bisher unbekannten Gründen zusammen, berichtet das Polizeipräsidium des Komitats Hajdu Bihar. Die Opfer starben noch am Unfallort. Zwei leicht verletzte Biker wurden vor Ort ärztlich versorgt, sagte der Chef der Rettungsaktion, Attila Ratku.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen