Bluttat in Maria Rain

"Freund" gestand Mord an Tanja

Ein 37 Jahre alter Mann, der vor einer Woche in Maria Rain bei Klagenfurt in der Wohnung einer 25 Jahre alten erstochenen Frau schwer verletzt aufgefunden worden war, hat am Freitag ein Geständnis abgelegt. Wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, Helmut Jamnig, erklärte, decke sich das Geständnis mit den Ermittlungsergebnissen. Über den Mann wurde die Untersuchungshaft verhängt.

Die 25-Jährige war spärlich bekleidet tot in ihrem Bett von ihrem Vater gefunden worden. Ebenfalls in der Wohnung befand sich der 37-Jährige, er war schwer verletzt und wurde noch am gleichen Tag im Klinikum Klagenfurt notoperiert. Schon nach den ersten Ermittlungen war der Verletzte unter dringenden Tatverdacht geraten, konnte zunächst aber nicht einvernommen werden. Zuerst lag er in künstlichem Tiefschlaf, danach rieten die Ärzte von Befragungen ab.

Laut Jamnig wurde der Verdächtige am Freitag offiziell festgenommen, nachdem er die Tat zugegeben hatte, wurde vom Ermittlungsrichter die U-Haft verhängt. Eine psychiatrische Untersuchung des Mannes sei noch ausständig, hieß es. Über das Motiv wurde von der Staatsanwaltschaft nichts bekanntgegeben.

Diashow Kärntnerin im Bett erstochen

Kärntnerin im Bett erstochen

Kärntnerin im Bett erstochen

Kärntnerin im Bett erstochen

Kärntnerin im Bett erstochen

1 / 4

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen