4 Schwerverletzte bei Frontalkollision

Polytrauma im Wrack

© APA

4 Schwerverletzte bei Frontalkollision

Vier Schwerverletzte hat ein Frontalzusammenstoß auf der B303 bei Göllersdorf (Bezirk Hollabrunn) Sonntagmittag gefordert. Im Einsatz waren je zwei Notarzthubschrauber und -wagen sowie Rettungsfahrzeuge.

Tscheche auf Gegenfahrbahn
Der Lenker aus Tschechien war auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort prallte der 26-Jährige gegen den entgegenkommenden Pkw eines 69-Jährigen aus Stockerau (Bezirk Korneuburg). Der junge Tscheche und seine 23-jährige Freundin wurden schwer verletzt, deren 50-jährige Mutter kam mit leichteren Blessuren davon. Der Stockerauer und seine 68-jährige Ehefrau wurden ebenfalls schwer verletzt.

Mit Polytrauma eingeklemmt
Die beiden Lenker mussten mit Bergescheren aus den schwer beschädigten Fahrzeugen befreit werden, sie waren in ihren Wracks eingeklemmt. Sie erlitten u.a. Brüche, ein Schädel-Hirn- bzw. ein Polytrauma.

Autos beschlagnahmt
Der Staatsanwalt ordnete die Beschlagnahme der Unfallfahrzeuge an. Weiters wurde eine Blutabnahme verfügt, um eine etwaige Alkoholisierung der Lenker festzustellen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen