Arbeiter in St. Pölten verlor Teile seiner Arme

Eingeklemmt

 

Arbeiter in St. Pölten verlor Teile seiner Arme

Ein Arbeit in Niederösterreich hat am Freitag bei einem Unfall in Herzogenburg (Bezirk St. Pölten) Teile seiner Arme verloren. Der 37-Jährige geriet gegen 11.30 Uhr beim Heben mit beiden Händen unter eine Fertigteil-Wand und erlitt dabei laut NÖ Sicherheitsdirektion eine Amputationsverletzung im Bereich des linken Handgelenks, am anderen Arm musste dem Mann ein Teil des Daumens abgenommen werden. Verursacht wurde der Unfall durch den Arbeiter selbst: Er hatte die Hebekette des Krans an der falschen Stelle verankert, die Fixierung riss und die Wand klemmte dem Mann die Hände ein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen