Bon Jovi verursacht Staus

Verkehr

© AP

Bon Jovi verursacht Staus

Viel Geduld haben Bon Jovi-Fans am Mittwochabend bei der Anreise zum Konzert in Ebreichsdorf (NÖ) gebraucht. Auf der Südautobahn (A2), der Südost-Autobahn (A3) sowie der Wiener Neustädter Bundesstraße (B17) und der Badener Straße (B210) mussten die Autofahrer mit sehr zähem Verkehr und Staus rechnen, teilte der ÖAMTC mit. Je nach Anreiserichtung musste man bis zu einer Stunde Verzögerung einplanen.

Am schlimmsten erwischt hatte es die Lenker auf der A2 Richtung Wien: Vor der Ausfahrt Baden bildete sich am ersten Fahrstreifen ein fünf Kilometer langer Rückstau. In Richtung Graz war der Raum Vösendorf bis Knoten Guntramsdorf besonders betroffen. Hier sorgten der normale Pendlerverkehr und der Zustrom zum Konzert für sehr zähen Verkehr und Staus. Auch auf der A3 bei der Abfahrt Ebreichsdorf kamen die Autofahrer nur im Schritttempo voran, so ein Mitarbeiter des Autofahrerclubs.

Stop-and-Go hieß es auch auf den Ausweichrouten der B17 zwischen Mödling und Oeynhausen und auf der B210 Richtung Ebreichsdorf. Im Nahbereich rund um das Veranstaltungsgelände wurden bis 18.30 Uhr noch keine Probleme gemeldet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen