Korneuburg: Ehepaar von Räubern gefesselt

Im eigenen Haus

Korneuburg: Ehepaar von Räubern gefesselt

Ein Ehepaar ist in der Nacht auf Montag in einem Wohnhaus im Bezirk Korneuburg von einem Räuber-Quartett überfallen worden. Nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ waren vier Männer in das Schlafzimmer gestürmt, wo sich der Hausbesitzer und seine Ehefrau aufhielten, bedrohten diese und forderten von ihnen Bargeld. Anschließend wurden der 74-Jährige und die 75-Jährige gefesselt.

Laut Polizei war der Besitzer schon zuvor durch Einbruchsgeräusche wach geworden. Die Räuber sollen etwa eine Stunde lang nach Bargeld im Wohnhaus gesucht haben. Erst nachdem der 74-Jährige längere Zeit keine Geräusche mehr im Haus wahrnahm, befreite er sich, ging zum Nachbarhaus und verständigte von dort aus die Exekutive. Die Höhe der Beute ist nicht bekannt. Bei dem Überfall zog sich die 75-Jährige leichte Verletzungen zu, ihr Ehemann blieb unverletzt. Die Frau wurde anschließend zur Behandlung ins Landesklinikum Mistelbach gebracht.

Die vier Männer verbargen ihre Gesichter hinter Strumpf- bzw. dunklen Wollmasken mit Sehschlitzen und Mundöffnungen. Einer der Täter wurde als auffällig groß - mindestens 1,90 Meter - mit schlanker Statur beschrieben. Er war u.a. mit einer bräunlichen Dreiviertel-Hose bekleidet. Einer der Räuber war mit einem 20 Zentimeter langen Schraubenzieher bewaffnet, ein anderer trug einen blau-schwarzen Rucksack. Alle vier hatten Turnschuhe an. Hinweise werden an das Landeskriminalamt NÖ (Tel. 059133-30-3333) erbeten.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen