Neunjährige stirbt nach Horror-Crash in NÖ

Im Krankenhaus

Neunjährige stirbt nach Horror-Crash in NÖ

Eine Neunjährige ist zwei Wochen nach einem Verkehrsunfall in Sollenau (Bezirk Wiener Neustadt) im Spital verstorben. Das Mädchen erlag am Sonntag im Wiener SMZ Ost seinen schweren Verletzungen, bestätigte die Polizei am Dienstag einen "NÖN"-Bericht. Für die 19-jährige Schwester am Steuer eines Autos war nach der Kollision mit einem Wohnmobil jede Hilfe zu spät gekommen.

Die Neunjährige war am 20. August auf der Rückbank des Wagens gesessen, als der 81-jährige Lenker des Wohnmobils laut Augenzeugen auf die Gegenfahrbahn geraten und in weiterer Folge frontal gegen den Pkw der jungen Frau gestoßen war. Die 19-Jährige dürfte nach Angaben der Landespolizeidirektion durch den Aufprall sofort getötet worden sein. Ihre Schwester war mit schwersten Verletzungen vom Notarzthubschrauber "Christophorus 9" in das SMZ Ost geflogen worden, wo sie nun verstarb. Der Wohnmobillenker hatte schwere Blessuren erlitten, seine mitfahrende Ehefrau war ebenfalls verletzt worden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten