Missbrauch

Mann aus Bezirk Amstetten festgenommen

Jungen (13 und 11) sexuell missbraucht: Polizei sucht weitere Opfer

Artikel teilen

Der Festgenommene aus dem Bezirk Amstetten soll einen 13-Jährigen und einen 11-Jährigen sexuell missbraucht haben. Die Polizei sucht nun nach weiteren Opfern.

Wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs Unmündiger ist ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten festgenommen und in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert worden. Es gehe um Vorfälle im vergangenen Dezember und auch schon 2012, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Mittwoch. Der Beschuldigte war geständig. Er soll den Jungen mindestens dreimal sexuell missbraucht haben. Mögliche weitere Opfer sollen mit der Polizeidirektion Amstetten (Tel.: 059133-3100) in Kontakt treten.

Die Mitarbeiterin eines Jugendzentrums hatte am 30. Dezember telefonisch angezeigt, dass ein vorerst unbekannter Täter einen sexuellen Übergriff auf einen 13-Jährigen in Amstetten verübt habe. Im Zuge der Ermittlungen wurde der 40-Jährige ausgeforscht und am 9. Jänner festgenommen. Zudem wurde ein weiteres Opfer ermittelt, das vermutlich 2012, als damals Elfjähriger, von dem Beschuldigten sexuell belästigt worden sein soll. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo