Erneut Tauchunfall an Schwarzer Brücke

Attersee

© TZ ÖSTERREICH Loy

Erneut Tauchunfall an Schwarzer Brücke

Die Schwarze Brücke in Steinbach am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) ist der berüchtigste Tauchplatz am Attersee. Alleine im vergangenen Jahr kamen hier vier Taucher bei einem Tauchunfall ums Leben. Gestern mussten erneut zwei Wassersportler den Notausstieg aus der Tiefe wagen, wurden dabei verletzt.

Die Stelle hat für Tauchsportler ihren speziellen Reiz, unter Wasser fällt hier die Felswand über dreißig Meter steil ab. Eine Herausforderung – viele unterschätzen den Druck, kommen in Panik. So soll auch ein Paar gestern am frühen Nachmittag zu schnell aus der Tiefe aufgestiegen sein. Rettungskräfte mussten in Folge die beiden Sportler ans Ufer holen. Sie wurden laut Rotem Kreuz Vöcklabruck ins Landeskrankenhaus gebracht.

„Es ist zum Glück nicht allzu gravierend gewesen“, so einer der Sanitäter. „Sonst hätten wir sie zur Dekompression nach Traunstein oder München fliegen müssen.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen