Lkw zerstört Stadttor von Schärding

Haus aus 14. Jhrdt.

© APA

Lkw zerstört Stadttor von Schärding

Ein Lkw hat Freitag früh in Schärding in Oberösterreich die Fassade eines denkmalgeschützten Gebäudes, das um 1400 errichtet wurde, zerstört. Der ungarische Lenker hielt erst rund vier Kilometer später an, zu seiner Einvernahme musste ein Dolmetscher hinzugezogen werden.

Nachdem der Laster durch das sogenannte Passauer Tor gefahren war, stürzte die Fassade auf einer Fläche von etwa 30 Quadratmetern ein und gab den Blick auf ein untergebrachtes Vereinslokal frei. Das Gebäude ist seitdem nicht mehr begehbar, so die Gemeinde. Ein Fresko aus dem Jahr 1951 an der Fassade, das Maria mit dem Kind flankiert von zwei Engeln zeigte, wurde zur Gänze zerstört.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen