Pkw schleudert Bim aus Schienen

Rote Ampel

© http://www.mediabox.at

Pkw schleudert Bim aus Schienen

Drei Stunden dauerten die Aufräumarbeiten in der Nacht auf gestern nach einem Crash mit einer Straßenbahn im Linzer Stadtteil Urfahr an. Gegen Mitternacht war eine Lenkerin mit ihrem Ford Fiesta bei der Haltestelle Schumpeter-straße in eine Garnitur der Linie 2 gekracht. „Die Frau dürfte beim Abbiegen auf die Altenberger Straße die Rotlichtanlage übersehen haben“, erklärt Albert Waldhör von den Linz Linien. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 47 Tonnen schwere Cityrunner aus den Schienen geschleudert. Die Lenkerin wurde leicht verletzt, weitere Personen kamen nicht zu Schaden, da sich außer dem Fahrer niemand in der Straßenbahn befand.

Ampeln umgerüstet
Ähnlich dem Fall bei der Altenberger Straße zählt das Übersehen von Signalanlagen zu den häufigsten Unfallursachen. „Wir haben kürzlich alle Kreuzungen überprüft, werden auch etliche Anlagen umrüsten“, so Waldhör. Einer der Unfallhäufungspunkte in Linz ist bei der Haltestelle Ferdinand-Markl-Straße in Urfahr. Vor einem Jahr übersah ein Traktorlenker einen Cityrunner, fünf Menschen wurden dabei verletzt. Seitdem sei zwar kein größerer Unfall mehr passiert, reagiert habe man trotzdem gleich: Noch im Jänner soll bei der Haltestelle eine neue Sicherungsanlage in Betrieb genommen werden. Waldhör: „Wenn aber trotzdem nicht auf die Ampel geschaut wird, dann können wir auch nicht weiterhelfen.“

Crash-Rückgang
Trotz zunehmendem Schienenverkehr verzeichnen die Linz Linien mit jedem Jahr weniger Unfälle mit Straßenbahnen. An manchen Punkten kracht’s trotzdem häufiger: So gab es im vergangenen Jahr Unfälle auf der Wienerstraße, Haltestelle Voest Alpine und Wahringerstraße, sowie auf der Rudolfstraße.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen