Motorhauben-Ritt

"Privatsheriff" wollte Verkehrssünder in OÖ. stoppen

Der Mann hatte versucht, einen 21-jährigen Verkehrssünder zu stoppen. Der Pkw-Lenker war nicht stehen geblieben und hatte den Pensionisten frontal mit seinem Fahrzeug erfasst. Der 65-Jährige verlor zwar seine Schuhe, überstand die Fahrt auf der Motorhaube jedoch unverletzt.

"Ritt" auf Motorhaube
Den 65-Jährigen hatte es offensichtlich gestört, dass manche Verkehrsteilnehmer das Fahrverbot vor seinem Haus nicht einhalten. Den 21-Jährigen wollte er stoppen, um zur Rede zu stellen. Der junge Autofahrer versuchte jedoch auszuweichen und weiter zu fahren.

An Scheibenwischern festgeklammert
Er erfasste aber den 65-Jährigen. Dieser hielt sich an den Scheibenwischern fest, um nicht von der Motorhaube zu fallen. Nach 200 Metern blieb der 21-Jährige schließlich stehen. Beide Männer wurden angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten