"> "Privatsheriff" wollte Verkehrssünder in OÖ. stoppen

Motorhauben-Ritt

"Privatsheriff" wollte Verkehrssünder in OÖ. stoppen

Der Mann hatte versucht, einen 21-jährigen Verkehrssünder zu stoppen. Der Pkw-Lenker war nicht stehen geblieben und hatte den Pensionisten frontal mit seinem Fahrzeug erfasst. Der 65-Jährige verlor zwar seine Schuhe, überstand die Fahrt auf der Motorhaube jedoch unverletzt.

"Ritt" auf Motorhaube
Den 65-Jährigen hatte es offensichtlich gestört, dass manche Verkehrsteilnehmer das Fahrverbot vor seinem Haus nicht einhalten. Den 21-Jährigen wollte er stoppen, um zur Rede zu stellen. Der junge Autofahrer versuchte jedoch auszuweichen und weiter zu fahren.

An Scheibenwischern festgeklammert
Er erfasste aber den 65-Jährigen. Dieser hielt sich an den Scheibenwischern fest, um nicht von der Motorhaube zu fallen. Nach 200 Metern blieb der 21-Jährige schließlich stehen. Beide Männer wurden angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen