Schlepper bleibt ohne Benzin liegen

Grieskirchen

Schlepper bleibt ohne Benzin liegen

Treibstoffmangel eines Pkw hat den Transport von sieben Flüchtlingen von Ungarn nach Deutschland auf der A8 im Bezirk Grieskirchen gestoppt. Das Auto kam vorgestern, Donnerstag, auf dem Pannenstreifen im Gemeindegebiet von Weibern zum Stillstand. Die Polizei wurde auf den Wagen aufmerksam. Der führerscheinlose Lenker hatte mehr als zwei Promille Alkohol im Blut. Der Rumäne (46) wurde angezeigt.

Bei der Polizeikontrolle um 17.25 Uhr stellte sich heraus, dass der mutmaßliche Schlepper auch noch nie einen Führerschein besessen hatte. Der Mann nahm die zwei Iraker und fünf Syrer, davon zwei Kleinkinder, in Ungarn "an Bord". Das Fahrzeug war nur für fünf Personen zugelassen.

Die Flüchtlinge stellten einen Antrag auf internationalen Schutz. Sie seien zur EAST (Erstaufnahmestelle, Anm.) West gebracht worden, berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen