15.000 stürmten Bau-Max

Neueröffnung

 

15.000 stürmten Bau-Max

Tolle Nachricht
„Wir sind gerade hergezogen, da kommt uns die Neueröffnung natürlich sehr entgegen“, freute sich die Engländerin Prema Farnon gegenüber ÖSTERREICH: „Denn wir haben noch einiges im unserem Haus zu richten und brauchen daher viele neue Handwerksartikel.“

15.000 Kunden
In der Karolingerstraße beim Flughafen öffnete am Mittwoch der neue Mega-Bau-Max seine Pforten. 15.000 Kunden strömten gleich nach Maxglan. Viele standen bereits seit sieben Uhr morgens vor der Tür, denn alle die in einem originellen Badekostüm ankamen, waren bei der Verlosung von zwanzig Swimmingpools teil.

Aufgrund des Ansturms kam es zu erhöhtem Verkehrsaufkommen in ganz Maxglan. Sogar die Polizei musste einspringen, um ein totales Chaos auf den Straßen zu vermeiden.

Viele Parkplätze
„Das wird sich an den normalen Einkaufstagen wieder normalisieren. außerdem haben wir genügend Parkplätze zur Verfügung“, bekräftigt Bau-Max-Chef Martin Essl.

206 Arbeitsplätze
Der Standort in der Mozartstadt zählt zu den modernsten Österreichs und bietet auf 13.000 m² Verkaufsfläche mehr als 40.000 Artikel für den Heimwerker. 206 Arbeitsplätze wurden durch die Eröffnung ebenso ermöglicht. „Wir haben das Ziel, unseren Kunden auch bei Großprojekten zur Verfügung zu stehen. Das betrifft zum Beispiel ein neues Bad als Wellness-Oase, Maßnahmen zum Energiesparen oder die Neugestaltung eines Gartens“, so Essl. Dafür sind extra 33 kostenlos mobile Energie- und Projektberater angestellt worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen