Bierfässer verletzten Mann in Salzburg

Ladung schlecht gesichert

Bierfässer verletzten Mann in Salzburg

In der Stadt Salzburg hat am Nationalfeiertag ein 52-jähriger Mann aus dem Flachgau mehrere Bierfässer verloren, die er auf einem Autoanhänger transportiert hatte. Die Fässer waren nur durch ein Netz gesichert. Als die Ladeklappe dem Druck nicht mehr standhielt, stürzten die Bierfässer auf die Fahrbahn und "hüpften" unkontrolliert umher.

Dabei wurde ein 47-jähriger Fußgänger am Gehsteig von einem Fass getroffen und an den beiden Unterschenkeln verletzt. Der Mann musste ins Landeskrankenhaus eingeliefert werden. Ein Alkotest beim Autolenker verlief negativ.

button_neue_videos_20130412.png
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen