Hundehandel mit acht Husky-Welpen vereitelt

Salzburg

Hundehandel mit acht Husky-Welpen vereitelt

Montagnacht fand die Polizei in Salzburg im Kofferraum eines Kombis zwei Boxen (50 x 30 Zentimeter) mit je drei Husky-Welpen. Zwei Tiere fand man im Fußraum der Rückbank. Der türkische Besitzer Ayhan K. (45) und seine Söhne (20, 13) waren aus Köln gekommen, um die Tiere an einen Kontaktmann namens „Johann“ für je 500 Euro zu verkaufen. Die Tiere waren keine acht Wochen alt und die vorgelegten Dokumente unzureichend. Die Polizei brachte die Welpen ins Tierheim.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen