Sonderthema:
Betrunkener Steirer randaliert in Wohnung

1,9 Promille

© dpa, Symbolbild

Betrunkener Steirer randaliert in Wohnung

Ein betrunkener 19-jähriger Obersteirer hat am Dienstag in der Wohnung seiner Schwester randaliert und dabei die Frau und ihren Freund leicht verletzt. Der Tischlerlehrling aus dem Bezirk Bruck an der Mur attackierte die 18-Jährige und den 21-Jährigen sowie die 19 Jahre alte Mitbewohnerin und verwüstete die Räumlichkeiten. Der Mann hatte laut Sicherheitsdirektion 1,9 Promille intus und wurde in die Landesnervenklinik in Graz eingeliefert.

Der Vorfall ereignete sich gegen 8.30 Uhr in Bruck an der Mur. Die Schwester wollte den Burschen nicht in ihre Wohnung lassen, da sie schon öfters Probleme mit ihm gehabt haben soll, berichtete ein Beamter des Bezirkspolizeikommandos Bruck an der Mur. Daraufhin stieß er die 18-Jährige zur Seite und verschaffte sich so Zutritt. Er attackierte die drei Anwesenden, stieß Tische und Lampen um und zerstörte Dekorationen, so der Polizist.

Da sich der Lehrling nicht beruhigte, alarmierte die Mitbewohnerin die Polizei. Auch nach Eintreffen der Beamten randalierte der Mann weiter und dürfte sich dabei selbst leichte Verletzungen an einer Hand und einem Ohr zugezogen haben. Er wurde schließlich dem Distriktarzt vorgeführt, der eine Einweisung in die Landesnervenklinik Sigmund-Freud-Klinik anordnete - dem Vernehmen nach nicht das erste Mal für den Burschen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen