Sonderthema:
Mann erstickte bei Wohnungsbrand

Flucht gescheitert

© APA

Mann erstickte bei Wohnungsbrand

Ein tragisches Ende nahm ein Wohnungsbrand in der Nacht auf Dienstag im steirischen Köflach. In der Wohnung eines 56-jährigen Mannes begann es zu brennen. Der Mann versuchte scheinbar noch aus der Wohnung zu flüchten, schaffte es aber nicht mehr bis zur Wohungstür und brach zusammen. Die Feuerwehr konnte ihn bei den Löscharbeiten zwar bergen, der Notarzt jedoch nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Er war erstickt.

Die Brandursache ist bisher noch unklar.

Weiterer Brand
Ein ähnlicher Fall ereignete sich Im obersteirischen Unzmarkt. Gegen 4.20 Uhr wurde ein Feuer von einem Nachbarn, der gerade zur Arbeit fahren wollte, entdeckt. Als der Versuch, in das brennende Haus zu gelangen, misslang, rief der Mann die Feuerwehr. Diese konnte den Brand, der sich vom Schlafzimmer bereits über mehrere Räume ausgebreitet hatte, löschen. Die Helfer fanden im Schlafzimmer eine verbrannte männliche Leiche. Ob es sich bei dem Toten um den Eigentümer des Hauses handelt, stand Dienstagvormittag noch nicht fest. Auch die Ursache der beiden Brände war noch unklar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen