Massen-Crash im Nebel - A2 gesperrt

Vier Verletzte

© Rotes Kreuz

Massen-Crash im Nebel - A2 gesperrt

Bei einem Serienunfall, in den zehn Personenautos, zwei Lkw und ein Reisebus verwickelt waren, sind am Donnerstagnachmittag im Pack-Abschnitt der A2 Südautobahn drei Personen verletzt worden, eine davon schwer. Dichter Nebel mit einer Sichtweite von rund 50 Meter und unangepasste Geschwindigkeit einiger Lenker waren Auslöser.

Ein Pkw war kurz nach 15.30 Uhr unmittelbar vor dem Herzogbergtunnel ins Schleudern geraten. Wie die Einsatzorganisationen berichteten, kam es nach einem ersten Crash in der Folge immer wieder zu Auffahrunfällen, die sich über eine Länge von mehreren hundert Metern erstreckten. Dabei wurden nach Angaben der Asfinag eine Frau schwer sowie drei weitere Personen leicht verletzt. Die Polizei musste die Autobahn in Fahrtrichtung Klagenfurt für Stunden sperren.

Stärkere Kräfte von Rotem Kreuz und Feuerwehr versorgten zunächst die Insassen. "Das war viel Glück im Unglück", meinte der Einsatzleiter der Feuerwehr, Josef Fuchs. Anschließend wurde die Bergung der zum Teil manövrierunfähigen Fahrzeuge in die Wege geleitet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen