Pensionisten von eigenen Gästen beraubt

Auf der Flucht

© TZ ÖSTERREICH

Pensionisten von eigenen Gästen beraubt

Ein brutaler Überfall hat sich am Dienstag in Graz ereignet. Zwei Männer hatten sich in eine Wohnung einladen lassen. Dann gingen sie auf ihre Gastgeber, zwei Pensionisten, los.

Die beiden Pensionisten (58 und 66 Jahre alt) hatten die Täter in einem Lokal kennengelernt und mit nach Hause in die Kapellenstraße genommen. Dort wurde viel Alkohol getrunken. Plötzlich begann einer der Besucher, die Wohnung zu durchsuchen. Es kam zu einem Streit, der schnell eskalierte.

Schwer verletzt
Sofort gingen die Besucher auf die Pensionisten los. Dem 58-Jährigen gelang trotz doppelter Unterkieferfraktur die Flucht aus der Wohnung zu einem Freund, wo er die Polizei verständigte. Seinen Freund schlugen die „Gäste“ indes so brutal, dass er mit einer schweren Gesichtsverletzung liegen blieb. Dann sperrten sie den Mann in der Wohnung ein und flüchteten mitsamt dem Schlüssel. Die Polizeibeamten mussten über ein Fenster in die Wohnung einsteigen.

Was genau gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen