Suche nach Kindergartenbub aus Kinderpornos

Steirer geständig

© APA

Suche nach Kindergartenbub aus Kinderpornos

Keinen konkreten Hinweis gibt es nach wie vor auf jenes Kind, das von einem 51-jährigen Obersteirer mit vermutlich pornografischem Hintergrund nackt fotografiert worden ist. Aufgrund einer Aussage aus dem Umfeld des Verdächtigen sucht die Polizei mittlerweile aber nach einem noch nicht schulpflichtigen Buben, so ein ermittelnder Beamter am Freitag. Derzeit würden Kindergärten überprüft.

Aufnahmen durch Zufall entdeckt
Die rund 100 pornografischen Aufnahmen waren durch Zufall von einem Fotohändler, der dem 51-Jährigen eine Kamera geliehen hatte, entdeckt worden. Daraufhin wurde der einschlägig vorbestrafte Obersteirer - der Sozialarbeiter war zuletzt in einem Therapiezentrum beschäftigt, wo er Erwachsene betreute - verhaftet. Bei den Einvernahmen gestand er zwar die Fotografien, verschwieg jedoch die Identität des Buben. Laut Polizei hatte der Mann die Kamera schon zuvor einmal vom selben Händler ausgeliehen.

Bub im Kindergartenalter
Eine Bekannte des Verdächtigen erklärte den Beamten, dass ihr der 51-Jährige von einem Kind erzählt habe, auf das er öfters aufpasse. Es soll sich dabei um einen Buben im Kindergartenalter handeln, der rund eineinhalb Stunden Autofahrt vom Wohnort des 51-Jährigen entfernt lebe. Darum untersucht die Polizei derzeit alle Kindergärten im Bezirk Murau. Außerdem wurde das Ermittlungsgebiet auf den Bezirk Graz-Umgebung wegen der Zeitangabe der Bekannten ausgedehnt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen