Traktortank explodiert in Bruck/Mur

Steirer entkommt Flammentod

© HEMAG

Traktortank explodiert in Bruck/Mur

Großes Glück hatte ein 33-jähriger Obersteirer Dienstagabend, als der Tank seines Traktors explodierte und das Zugfahrzeug ausbrannte. Der Mann war unmittelbar davor abgestiegen und blieb unverletzt. Durch den Brand enstand ein Schaden von 150.000,- Euro. Was zu der Explosion führte, wird mittlerweile vom  Landeskriminalamt untersucht.

Vorzeichen: Rauch aus Motorraum
Passiert war der Zwischenfall gegen 19.15 Uhr auf der L111 in St. Kathrein an der Laming (Bezirk Bruck/Mur), wo der 33-Jährige mit seinem Traktor und einem mit Hackschnitzel beladenem Anhänger unterwegs war.

Als der Lenker merkte, dass Rauch aus dem Motorraum drang, hielt er an, kuppelte den Anhänger ab und stellte den Traktor zur Seite. Unmittelbar nachdem er abgesteigen war, explodierte der 300-Liter-Treibstofftank und setzte die Zugmaschine in Brand.

150.000 Euro Schaden
Die Feuerwehr löschte den Brand. Es entstand ein Schaden von rund 150.000 Euro. Durch die enorme Hitzeentwicklung wurde auch der Fahrbahnbelag beschädigt. Zudem drang Öl und Treibstoff ins Erdreich. Im angrenzenden Lamingbach mussten Ölsperren errichtet werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen