2 x Fahrerflucht mit 2,7 Promille begangen

Nach Disko-Besuch

© dpa

2 x Fahrerflucht mit 2,7 Promille begangen

Die Fahrt einer betrunkenen 19-jährigen Tirolerin hat Samstag früh erst nach dem dritten Unfall durch eine Mauer gestoppt werden können. Davor war die Zillertalerin zweimal mit anderen Fahrzeugen touchiert und hatte jedes Mal Fahrerflucht begangen. Dabei war auch eine Person verletzt worden. Ein Alkotest ergab schließlich einen Wert von 2,66 Promille.

Schlangenfahrt mit Opfer
Die Frau hatte gegen 6.00 Uhr Früh ihr Auto vom Parkplatz der Diskothek "Badwandl" in Fügen im Bezirk Schwaz in Richtung Zillertal Straße (B 169) gelenkt. Dabei beschädigte sie einen Pkw. Wenig später verursachte die 19-Jährige einen weiteren Verkehrsunfall, indem sie das Auto einer Frau seitlich rammte. Die 22-jährige Fahrzeuglenkerin, ebenfalls aus dem Zillertal, wurde dabei verletzt.

Fahrerflüchtige selbst verletzt
Nach dieser Kollision flüchtete die Alkolenkerin abermals taleinwärts. Im Gemeindegebiet von Uderns prallte die Tirolerin schließlich gegen eine Mauer. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen