Ballonfahrer verirrten sich auf Berg

Tirol

Ballonfahrer verirrten sich auf Berg

Zwei bayerische Ballonfahrer haben die Nacht auf Montag unterhalb des Bergerkogels in der Lasörlinggruppe in Osttirol auf über 2.000 Metern Höhe verbracht. Die beiden waren in Bayern gestartet und wollten eigentlich in den Schwarzwald, wurden aber mit ihrem Gasballon vom Kurs abgetrieben, bestätigte die Polizei einen Bericht von ORF Radio Tirol.

   Die beiden Ballonfahrer waren laut Polizei "bestens ausgerüstet" und biwakierten am Berg, nachdem sie eine "kontrollierte Außenlandung" durchgeführt hatten. Das Duo habe die Nacht unbeschadet überstanden.

   Der Gasballon, der gegen 6.00 Uhr im bayerischen Altötting gestartet war, wurde zunächst nach Oberösterreich und dann in Richtung Hohe Tauern abgetrieben. Die Piloten flogen schließlich noch über den Großglockner und suchten sich dort einen sicheren Landeplatz. Gegen Mitternacht setzten sie einen Notruf ab. Die beiden wurden Montag früh von einem Polizeihubschrauber geborgen.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen