Sonderthema:
Caruso-Stalkerin verurteilt

Sieben Monate Haft

Caruso-Stalkerin verurteilt

Die mutmaßliche Stalkerin von CSI-Miami-Star David Caruso ist am Dienstag am Landesgericht Innsbruck zu sieben Monaten unbedingter Haft sowie zur Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher verurteilt worden. Der Anwalt der 41-jährigen Tirolerin erbat um Bedenkzeit. Das Urteil war damit vorerst nicht rechtskräftig.

"Kombinierte Persönlichkeitsstörung"
Eine psychiatrische Sachverständige diagnostizierte der Angeklagten eine "kombinierte Persönlichkeitsstörung", die weitere Straftaten befürchten lasse. Bei der Frau liege eine seelische Abartigkeit schweren Grades mit stark narzisstischen und dissozialen Merkmalen vor, schilderte die psychiatrische Sachverständige, Karin Treichl. Mit ihrer Umgebung sei sie teilweise "manipulativ umgegangen und habe einen parasitären Lebensstil" gepflegt. Außerdem bagatellisiere sie ihre Taten und die Vorfälle in der Vergangenheit. "Nach wie vor ist zu befürchten, dass sie weitere Straftaten insbesondere das Delikt der gefährlichen Drohung begeht", erklärte Treichl. Jeder, über den sie Informationen erhält - sei es aus ihrem Umfeld oder aus den Medien -, könnte ein potenzielles Opfer sein.

Spektakuläre Flucht
Die Frau war bereits zwei Verhandlungsterminen ferngeblieben und nach Mexiko geflohen. Ende März wurde die Innsbruckerin schließlich nach zehnmonatiger Flucht den österreichischen Behörden ausgeliefert.

Zuvor war die 41-jährige Tirolerin nach zehnmonatiger Flucht in Mexiko verhaftet und nach Europa gebracht worden. Sie war in einem Hotel in Tijuana von den Behörden festgenommen worden, dann über Frankfurt nach Innsbruck überführt.

Die Innsbruckerin hatte sich schon zweimal wegen des Vorwurfs der "gefährlichen Drohung mit Todesfolge" vor Gericht verantworten müssen, war aber beide Male der Verhandlung ferngeblieben.

Sie wurde schuldig gesprochen, dem Darsteller der CSI-Serienfigur des Leutnant Horatio Caine rund 100 Briefe geschickt zu haben. Da ihr Wunsch nach einem Autogramm nie erhört worden war, soll die vermeintliche Verehrerin den Schauspieler und eine TV-Partnerin kurzerhand per Einschreiben mit dem Tod bedroht haben. "Ich werde Dich und Deine hässliche Latino-Schlampe umbringen", stand in der "Fan-Post", die in Miami aufgegeben worden war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen