Ex-Schuldirektor belästigte Buben sexuell

Bei der Nachhilfe

Ex-Schuldirektor belästigte Buben sexuell

Durch die Anzeige des 14-Jährigen seien weitere Fälle in der ehemaligen Schule des 63-Jährigen bekanntgeworden. Inzwischen sei das Verfahren eingestellt worden, bestätigte das Landeskriminalamt am Freitag.

In den Schritt gefasst
Anfang des Jahres hatte der Schüler Nachhilfe bei dem 63-Jährigen genommen. "Er hat mir in den Schritt gefasst", wurde der junge Tiroler in der Tiroler Tageszeitung zitiert. Er sei die ganze Unterrichtsstunde sexuell belästigt worden. Die Ermittlungen hatten weitere Übergriffe in der Lehranstalt im Unterland zutage gebracht.

Neigung schon während Schulzeit bekannt
Schon während seiner aktiven Zeit als Direktor seien die Neigungen des Mannes bekanntgewesen. So wusste ein Religionslehrer von einem Schüler, der sich vor mehreren Jahren belästigt gefühlt habe. Der Schularzt habe im Auftrag der Lehrer den damaligen Direktor zur Rede gestellt. Dieser hatte die Vorwürfe stets zurückgewiesen. Es soll auch eine Absprache in der Schule gegeben haben, wonach niemand allein zum Direktor gehen solle, schreibt das Blatt. "Die Schüler sind zu ihrem Schutz nur mehr in Gruppen in die Direktion gegangen", erklärte ein Sprecher des Landeskriminalamtes.

Ex-Direktor bestreitet Vorwürfe
Der ehemalige Direktor hatte die Vorwürfe in Abrede gestellt. Für ihn seien die Gerüchte eine "Mobbingfolge", den 14-Jährigen habe der Pensionist nur an der Schulter berührt. Weitere Vorfälle liegen mehrere Jahre zurück. Wie viele ehemalige Schüler von den sexuellen Zudringlichkeiten betroffen waren, sei nicht bekannt. Die Innsbrucker Staatsanwaltschaft war für eine Stellungnahme vorerst nicht erreichbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen