Fahrer beraubte eigenen Transporter

Postraub

© Georg Köchler

Fahrer beraubte eigenen Transporter

Lange durften sich die dreisten Posträuber von Hall in Tirol nicht an ihrer Beute erfreuen. Das Landeskriminalamt Tirol konnte knapp eine Woche nach dem spektakulären Coup vier Verdächtige festnehmen. Die Tiroler, 37, 40, 44 und 49 Jahre alt, sind geständig. Die Beute konnte fast zur Gänze sichergestellt werden.

Chronologie
Am 29. April gegen 22.30 Uhr wurden aus der versperrten Garage für Werttransporte am Gelände des Paketamtes Hall in Tirol zwei Werttransportfahrzeuge gestohlen. Bereits um 23.40 Uhr konnte der erste Wagen mit aktivierter Alarmanlage in Rum aufgefunden und sichergestellt werden. Der zweite Wagen wurde am 30. April um 9 Uhr am Gelände einer Baufirma in Innsbruck/Ross­au festgestellt. In diesem Fahrzeug hatte sich eine größere Menge Bargeld befunden, welche die Täter aus den alarmgesicherten Trans­portbehältern gestohlen hatten. Der raffinierte Einbruch, ohne die geringsten Spuren von Gewalteinwirkung an den verschiedenen Schließmechanismen, erschien der Polizei von Beginn an mysteriös. In kriminalistischer Kleinarbeit konnten die Ermittler des LKA bald einen Fahrer (40) als Tatverdächtigen ausforschen.

Ermittlungserfolg
Major Alfred Kovacs vom LKA Tirol: „Uns war aufgrund der Spurenlage schon bald klar, dass es sich möglicherweise um einen Insider gehandelt haben könnte. Die Diebstahlsgruppe hat mit modernsten Methoden alle Spuren gesichert.“ Der Fahrer des Transporters organisierte, nachdem er bei seiner Tour selbst eine große Geldsumme aus einem Transportkoffer gestohlen hatte, den fingierten Einbruchsdiebstahl durch drei Komplizen.

Er übergab den drei Männern sämtliche Schlüssel und Codes und erklärte ihnen auch alle Sicherheitseinbauten an seinem Fahrzeug. So stand einem nahezu perfekten, spurenlosen Verbrechen nichts mehr im Wege. Der eigentliche Täter war während des Diebstahls weit weg vom Geschehen und wähnte sich in Sicherheit. Als ihn die Ermittler aber mit den Untersuchungsergebnissen konfrontierten, legte der 40-Jährige ein umfangreiches Geständnis ab. Über alle vier Beteiligten wurde sofort die Untersuchungshaft verhängt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen