Pkw kollidierte mit Tiroler Zillertalbahn

Pensionist verletzt

Pkw kollidierte mit Tiroler Zillertalbahn

Bei einer Kollision zwischen einem Pkw und der Tiroler Zillertalbahn ist Samstagabend ein 72-jähriger Einheimischer in Ramsau (Bezirk Schwaz) verletzt worden. Nach Angaben der Polizei dürfte der Mann den herannahenden Zug übersehen haben. Das Auto wurde rund 20 Meter mitgeschleift. Der Pensionist wurde mit Verletzungen in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert.

Der Unfall hatte sich gegen 20.00 Uhr ereignet. Der Lokführer hatte noch ein Warnsignal abgegeben. Die Zillertalbahn musste für die Dauer der Bergung gesperrt werden.

Vor rund eineinhalb Wochen war es zu einem ähnlichen Unfall gekommen. Am 20. September rammte eine Garnitur der Zillertalbahn den Wagen eines 78-jährigen Einheimischen ebenfalls an einem unbeschrankten Bahnübergang. Der Wagen wurde auch damals mehrere Meter mitgeschleift und stürzte dann über eine Böschung auf eine darunter liegende Straße. Der Pensionist wurde mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik geflogen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen