„Gold-Mord“: Anklage fertig

Tirol

„Gold-Mord“: Anklage fertig

Wegen acht Goldbarren soll er Bankerin Erika H. eiskalt ermordet haben.

Die Kripo hat 150 Zeugen befragt, vier Häuser durchsucht und 14 Telefone überprüft – nun ist die Staatsanwaltschaft sicher: Polizist Heinz S. (51) hat am 15. März 2012 in Wiesing seine mutmaßliche Geliebte, die Bankerin Erika H. (49) aus Strass im Zillertal betäubt in ein Auto gesetzt und dieses dann in Brand gesteckt. Die Frau erstickte. Motiv: Acht Goldbarren im Wert von 333.000 Euro, die noch immer fehlen. Trotz zwölf Einvernahmen bleibt Heinz S. dabei: „Ich war es nicht.“

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten