Betrunkener entwendet Bus in Dornbirn

Gewagte Spritztour

© APA

Betrunkener entwendet Bus in Dornbirn

Ein 24-jähriger Mann hat am Dienstagabend eine Spritztour mit einem Linienbus durch Dornbirn unternommen und dabei mehrere Sachschaden-Unfälle verursacht. Der stark alkoholisierte Dornbirner und seine 23-jährige Begleiterin nahmen den nicht abgesperrten Bus gegen 20.30 Uhr am Bahnhof Dornbirn in Betrieb und fuhren damit etwa eine halbe Stunde im Stadtgebiet umher. Als sie die Polizei anhalten wollte, versuchten sie zu flüchten.

1,24 Promille
Der 24-Jährige fuhr mit dem entwendeten Bus zurück zum Bahnhof, dabei beschädigte er eine Baustellenabsicherung und einen geparkten Pkw. Anschließend wollten die beiden zu Fuß zu flüchten, wurden aber von Passanten daran gehindert und der Exekutive übergeben. Der Polizei war der Bus kurz zuvor im Stadtteil Schoren aufgefallen, der Lenker ignorierte jedoch die Anhalteversuche der Beamten. Der Mann besitzt laut Polizeiangaben keine entsprechende Lenkberechtigung. Ein Test ergab einen Blutalkoholwert von 1,24 Promille, zudem stand der 24-Jährige unter Medikamenteneinfluss.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen