Polizei schnappt jugendliche Autoknacker in Wien

Kommissar Zufall

Polizei schnappt jugendliche Autoknacker in Wien

Per Zufall sind am Mittwoch in den frühen Morgenstunden zwei jugendliche Autoknacker der Polizei nahezu in die Arme gelaufen. Beamte, die gegen 4.30 Uhr zu einem Fahrzeugbrand am Döblinger Gürtel im gleichnamigen Wiener Bezirk unterwegs waren, wurden auf zwei Jugendliche aufmerksam gemacht, die in unmittelbarer Nähe des Einsatzortes ein Autoradio fallenließen und davon laufen wollten. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die zwei Burschen insgesamt sieben Einbrüche verübt haben. Außerdem wurden ihnen zwei unbefugte Fahrzeuginbetriebnahmen zur Last gelegt, berichtete die Polizei.

Unmittelbar bevor die beiden Verdächtigen geschnappt wurden, haben sie ein Auto geknackt und damit eine Spritztour unternommen, berichtete ein Ermittler. Als sie das Blaulicht sahen, dürften sie es mit der Angst zu tun bekommen haben und parkten ihr Gefährt am Fahrzeugrand. Nachdem sich von hinten das Polizeiauto näherte, liefen sie davon und ließen ein Autoradio fallen. Schließlich wurden sie von den Polizisten angehalten und kontrolliert.

Die 14- und 19- jährigen Burschen waren auch in der Nacht davor aktiv und haben in insgesamt sieben Fahrzeuge eingebrochen, zweimal dürften sie auch eine Spritztour unternommen haben. Dabei hatten sie es hauptsächlich auf ältere Autos ohne Alarmanlage abgesehen. In einem Wagen fanden sie einen Bankomatkarte mit notiertem Code. Ihr Versuch damit Geld zu beheben verlief aber erfolglos.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen