Drei jugendliche Vandalen in Bregenz ausgeforscht

Sachbeschädigungen

Drei jugendliche Vandalen in Bregenz ausgeforscht

Die Bregenzer Polizei konnte drei jugendliche Vandalen ausforschen, die insgesamt elf Sachbeschädigungen in Bregenz begangen haben sollen.

Die aus Wolfurt (Bezirk Bregenz) und Bregenz stammenden Schüler im Alter von 15 und 16 Jahren hätten dabei einen Gesamtschaden von rund 7.300 Euro angerichtet, informierte die Polizei.

Die Jugendlichen beschädigten in den Monaten Februar und März Verkehrsspiegel und schlugen Glasscheiben an Bushaltestellen zu Bruch. Die drei Burschen gaben gegenüber der Polizei an, die Taten aus Langeweile und zum Spaß begangen zu haben. Die drei Verdächtigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten