Sex-Schiff wieder am Bodensee unterwegs

Aufregung

Sex-Schiff wieder am Bodensee unterwegs

Kommende Woche (20. Juni) ist es wieder soweit: Das "Torture Ship" sticht in See. Dann ist der Bodensee fest in der Hand hunderter Lack- und Lederfans, die auf dem Erotikschiff eine heiße Party feiern wollen. Mehr als 500 erwartet Veranstalter Thomas Siegmund, auch wenn es heuer erstmals strenge Auflagen gibt.

  • Es gibt keinen Darkroom mehr an Bord.
  • Es gibt keine Betten auf dem Erotikdampfer.
  • Es ist ein kleineres Schiff als noch in den vergangenen Jahren.

Der Aufschrei in der Politik war im vergangen Jahr groß - zum Unverständnis von Thomas Siegmund. Der erklärte gegenüber der AZ: "Im Prinzip ist das wie beim Christopher Street Day. Da kommt ein ganz kunterbuntes Völkchen - Schwule, Lesben, Fetischisten. Die Leute freuen sich einfach, dass sie sich mal so anziehen können."

VIDEO: So geht es auf dem Torture Ship zu

Video zum Thema Sado-Maso-Orgie auf dem Torture-Ship

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Die Anrainer an den Haltestellen des Sex-Schiffes haben eher weniger gegen die Partys. Zumindest finden sich immer wieder hunderte Schaulustige, um die lange Schlange an Dominas, Sklaven und Lack- & Ledergewändern zu bestaunen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen