Streit um Fernseher endet mit Messerstich

Wien

Streit um Fernseher endet mit Messerstich

Bei einem Streit um einen transportablen Fernseher ist in der Nacht auf Dienstag ein 29-jähriger Mann in Wien-Innere Stadt mit einem Messer an der rechten Hand verletzt worden. Der Messerattacke war ein Streit um die Verwendung des transportablen TV-Apparats voran gegangen, berichtete die Wiener Polizei am Mittwoch. Der 18-Jährige Täter wurde festgenommen und befindet sich in Untersuchungshaft.

Es war gegen 1.00 Uhr, als die Situation in einer Wohnung in der Seilerstätte eskaliert und der 18-Jährige zu einem Küchenmesser griff und zustach. Der Verletzte wurde in ein Spital gebracht und ambulant behandelt.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen