Sonderthema:
Aufbahrung Jörg Haiders in Klagenfurt Aufbahrung Jörg Haiders in Klagenfurt Aufbahrung Jörg Haiders in Klagenfurt

Abschied in Kärnten

© APA

 

 

Aufbahrung Jörg Haiders in Klagenfurt

Die ersten Anhänger pilgerten am Donnerstag schon um sieben Uhr früh zum Klagenfurter Landhaus. Erst um 11.30 Uhr wurde die Öffentlichkeit zum aufgebahrten Sarg im prunkvollen Wappensaal vorgelassen, um sich von Landeshauptmann Jörg Haider verabschieden zu können. Der braune Sarg steht auf einem Tisch, geschmückt mit der Kärntner Landesfahne. Soldaten, Abordnungen der Feuerwehr und der Straßburger Schützen halten die Ehrenwache. Der Sarg ist geschmückt mit Efeu und einem Meer aus roten Rosen und einer schlichten Schleife: „In Liebe, Claudia“. Es herrscht ­Totenstille im Saal.

Auf zwei Tischen liegen Kondolenzbücher auf, jeder Trauernde erhält zum Abschied ein Foto von Haider mit einer Widmung seiner Witwe: „Jörg, es ist so dunkel. Dein Lebenslicht ist erloschen … ein Stern ist aufgegangen.“

Emotionale Szenen
Um zehn Uhr fahren Witwe Claudia Haider und die zwei Töchter Cornelia und Ulrike in grauen Limousinen vor und gehen als Erste zum Sarg. Die von Trauer gezeichnete Witwe wird vom Militärpfarrer Emmanuel Longin am Arm gestützt. Dutzende Blumenkränze – u. a. von der FPÖ, Ingrid Flick, von der Kärntner Feuerwehr und Polizei, Manfred Swarovski und Heidi Horten – bilden ein Spalier.

Nach einer halben Stunde beim Sarg ihres toten Ehemannes kommt Claudia Haider (sie hält ein Büschel Erika in den Händen) auf die lange Menschenschlange zu und nimmt Beileidskundgebungen entgegen. Sie umarmt viele Trauergäste, streicht ihnen über die Hand, bricht immer wieder in Tränen aus. Besonders bewegend: Minutenlang umarmt sie Ex-FC-Kärnten-Trainer Walter Schachner.

Stundenlanges Warten
Die trauernde Menschenmenge muss viel Geduld beweisen, bis jeder kurz vor dem Sarg verharren kann. Am Nachmittag steht man bis zu zwei Stunden an. Bis zum späten Abend reißt der Menschenstrom nicht ab.

Auch am Freitag bleibt der Wappensaal den ganzen Tag über geöffnet, ob die geplante Schließzeit von 22.00 Uhr eingehalten werden kann, ist fraglich.

Nächste Seite: So verlief der Ansturm am Donnerstag

16.50 Uhr:
Auch Heidi Horten und Ingrid Flick sowie Mirija und Gunther Sachs, haben Kränze geschickt. Auch vom Handelskonzern Billa stammt ein Blumenkranz.

16.27 Uhr:
Die Bevölkerung hat am Samstag die Möglichkeit, die Feierlichkeiten auf Großbildleinwänden am Alten Platz und am Domplatz mitzuverfolgen.

16.05 Uhr:
Als Trauerredner am Samstag am neuen Platz sind Bergkamerad Teddy Inthal, Landesrat Uwe Scheuch, Klagenfurts Bürgermeister Harald Scheucher, der amtsführende Landeshauptmann Gerhard Dörfler, Vorarlbergs Landeshauptmann Herbert Sausgruber als Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz sowie Bundeskanzler Alfred Gusenbauer vorgesehen. Den Abschluss bilden die Österreichische Bundeshymne und das Kärntner Heimatlied.

15,33 Uhr:
Der Leichnam Jörg Haiders ist in einem Eichensarg aufgebahrt. Rechts und links neben dem Sarg, bedeckt mit der Kärntner Fahne und übersäht mit hunderten roten Rosen, halten das Jägerbattalion 25, Polizei, Feuerwehr und die Schützengarde die Ehrenwache für den Landeshauptmann.

15.11 Uhr:
Für die Trauerfeierlichkeiten nach dem Tod des Kärntner Landeshauptmannes Jörg Haider am Samstag werden die ÖBB ihren Zugverkehr ausweiten. In Klagenfurt selbst, wo der Verkehr in der gesamten Innenstadt zum Erliegen kommen wird, kommt es zu zahlreichen Umleitungen des öffentlichen Verkehrs.

14.13 Uhr:
Bei der kirchlichen Verabschiedung des Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider im Dom zu Klagenfurt am kommenden Samstag wird das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart zur Aufführung gebracht. Geleitet wird die Messe im Beisein des Apostolischen Nuntius in Österreich, Erzbischof Edmond Farhat, von Diözesanbischof Alois Schwarz.

13.40 Uhr:
Ein Spalier aus 80 Kränzen säumte den Hof, auch vor dem Wappensaal war Blumenschmuck angebracht.

13.00 Uhr:
Noch immer sind lange Schlangen vor dem Klagenfurter Landhaus. Viele Kärntner wollen von ihrem verstorbenen Landeshauptmann Abschied nehmen.

12:11 Uhr:
Den Sarg ziert Rosenschmuck und eine Schleife der Witwe, daneben sind Kränze der Töchter und ihrer Ehemänner angebracht. Auf zwei Tischen sind Kondolenzbücher aufgelegt.

11.45 Uhr:
Im Wappensaal steht Haiders Sarg schräg in der linken vorderen Ecke neben dem Fürstenstein, links und rechts gesäumt von einem Spalier mit Vertretern des Bundesheeres, der Polizei, der Feuerwehr und der Straßburger Schützen.

11:36 Uhr:
Ein Spalier aus Kränzen säumt den Hof, auch vor dem Wappensaal ist Blumenschmuck angebracht. Auf diese Weise kondolierten unter anderem das offizielle Österreich und Kärnten sowie die Bundesländer. Es befindet sich auch ein Kranz von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache.

11.30 Uhr:
Der Wappensaal wird für die trauernde Öffentlichkeit geöffnet. Die ersten Menschen können von Jörg Haider Abschied nehmen. Auf zwei Tischen sind Kondolenzbücher aufgelegt.

11.12 Uhr:
Pressefotografen und Fernsehteams aus dem In- und Ausland drängen in den Wappensaal. Noch kurze Zeit, dann dürfen die Trauergäste an den Sarg. Die Menschenschlange wird immer länger.

11.00 Uhr:
Immer mehr trauernde Menschen finden sich vor dem Kärntner Landhaus ein, um dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen.

10.45 Uhr:
Die Familie und die engsten Freunde Haiders verlassen den Wappensaal. Claudia Haider wird dabei vom Militärseelsorger Emmanuel Longin am Arm die Stiegen hinuntergeleitet.

10.20 Uhr:
Die gesamte Landesregierung sowie die Vertreter des BZÖ treffen ein, darunter Bundesparteichef Stefan Petzner und Landtagspräsident Josef Lobnig.

10.18 Uhr:
Witwe Claudia Haider sowie die Töchter Ulrike und Cornelia betreten den Großen Wappensaal. An ihrer Seite: die engsten Freunde Haiders.

10.16 Uhr:
Der Familie wird von wartenden Trauergästen kondoliert. Es kommt dabei teilweise zu sehr emotionalen Szenen.

10.15 Uhr:
Die ersten Trauergäste sind schon eingetroffen, es bildet sich bereits eine lange Schlange vor dem Eingang. Sie werden sich aber noch in Geduld übern müssen, da Einlass erst in über einer Stunde gewährt wird.

10. 04 Uhr:
Zwei graue Limousinen fahren vor. Die Familie Haiders trifft ein.

9.46 Uhr:
Ab 11.30 Uhr wird das Landhaus für die Bevölkerung geöffent. Zuvor werden nur Journalisten an den Sarg gelassen. Viel Zeit bleibt den einzelnen Trauergästen nicht: Nur wenige Sekunden soll man verharren.

9.45 Uhr:
Es gibt Blumenkränze vom Bundespräsidenten, der Bundesregierung, sowie der Landesregierung und des Landtags. Auf dem Sarg wird eine Rosendecke in den Kärntner Landesfarben ausgebreitet.

9.30 Uhr:
Morgen sollen an allen Schulen Kärntens Trauerfeiern für den verstorbenen Landeshauptmann stattfinden. Bildungslandesrat Uwe Scheuch hat alle Schulleitungen und Lehrer ersucht, in den vierten Schulstunden mit den Kindern Jörg Haiders zu gedenken.

9.20 Uhr:
Blumenkränze werden um den Sarg drapiert. Zahlreiche Trauerbekundungen werden in Form von Kränzen aufgestellt, u.a. kondolieren auf diese Weise das offizielle Kärnten oder auch FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache. Es kann nur eine Auswahl der Blumenspenden in den Saal gelegt werden, da die Kunstwerke an den Wänden sehr feuchtigkeitsanfällig sind. Den Sarg ziert Rosenschmuck und eine Schleife der Witwe, daneben liegen Kränze der Töchter und ihrer Ehemänner.

9.15 Uhr:
Links und rechts des Sarges stellen sich probeweise jeweils sechs Soldaten und sechs Feuerwehrmänner auf. Sie werden Spalier stehen, wenn ab 11 Uhr tausende Trauernde Abschied nehmen wollen. "Wir erwarten Zehntausende Menschen“, sagt die Sprecherin des Landes, Silvia Hebenstreit. Wegen des großen Andrangs werden die Trauergäste wahrscheinlich mehrere Stunden Wartezeit in Kauf nehmen müssen. Viel Zeit für die Verabschiedung direkt vor dem Sarg bleibt nicht: Nur wenige Sekunden soll man verharren. Persönliches kann man dann ins aufgelegte Kondolenzbuch eintragen.

9.00 Uhr:
Im historischen Wappensaal wird der geschlossene Sarg aufgebahrt. Der Sarg steht schräg in der linken vorderen Ecke neben dem Fürstenstein. Im Hintergrund hängen die 665 handbemalten Kärntner Wappen.

haiderleiche

6.40 Uhr:
Der Sarg mit den sterblichen Überresten des Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider wird in einem silbergrauen Mercedes-Leichenwagen ins Kärntner Landhaus gebracht.

Foto: (c) APA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen