Koalitionspoker wird immer härter

Abschluss frühestens in 2 Wochen

Koalitionspoker wird immer härter

Es wird noch rund zwei Wochen dauern: Zwar tagte auch am Montag die Finanzgruppe der Koalitionsverhandlungen – von Einigung ist vorerst aber keine Rede. Die ÖVP will nicht abschließen, solange sie nicht bei Pensionen und Privatisierungen Erfolge vorweisen kann.

Die Fäden ziehen indes zwei Profis: SP-Staatssekretär Josef Ostermayer verhandelt mit Jochen Danninger, dem Kabinettschef von VP-Chef Michael Spindelegger. Der Faymann-Vertraute will harte Schnitte bei Pensionen verhindern. Bei der ÖVP dominiert Staatssekretär Reinhold Lopatka das Bild, er soll ja auch Klubobmann werden. „Loppi“ – einst enger Vertrauter Wolfgang Schüssels – tritt nach außen hin extrem hart auf, am Verhandlungstisch gilt er dann aber durchaus als konstruktiv.

(gü)

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten