Krems-Wahl: Bürgermeisterin tritt zurück

ÖVP-Debakel

© Markus Haslinger

Krems-Wahl: Bürgermeisterin tritt zurück

Die Volkspartei hat bei der Gemeinderatswahl am Sonntag in Krems massive Verluste hinnehmen müssen und erstmals seit mehr als 60 Jahren auch ihre Position als Nummer eins in der niederösterreichischen Statutarstadt eingebüßt. Bürgermeisterin Inge Rinke (V) bot noch vor dem Vorliegen des vorläufigen Ergebnisses ihren Rücktritt an. Die ÖVP sackte von zuletzt 20 auf nur mehr 15 der 40 Mandate ab. Die SPÖ erreichte wie zuletzt 16 Sitze im Rathaus.

Für die erstmals unter Rinke angetretene ÖVP bedeuteten 36,18 Prozent der Stimmen ein Minus von knapp 10,1 Prozentpunkten im Vergleich mit 2007. Die SPÖ blieb mit 37,88 Prozent konstant (plus 0,4 Prozentpunkte). Die FPÖ legte 2,1 Prozentpunkte auf 7,98 Prozent zu. Das bedeutet drei Mandate (bisher 2).

Krems

Viertstärkste Fraktion im Kremser Rathaus bleiben die Kommunisten und Linkssozialisten (KLS) mit nun 6,90 Prozent (plus 2,7 Prozentpunkte). Sie erreichten ebenso zwei Sitze (plus 1) wie die Grünen mit 5,03 Prozent (plus 1,2 Prozentpunkte), die ebenfalls ein Mandat dazugewannen. Als sechste Fraktion zieht die Liste Unabhängige Bürger für Krems (UBK) in den Gemeinderat ein. 4,73 Prozent bedeuteten auf Anhieb zwei Sitze.

Die Liste Franz Stieger Gerechtigkeit für Krems (GFK) verpasste mit 1,30 Prozent wie schon 2007 (damals 1,20 Prozent) den Einzug ins Rathaus.

Das vorläufige Wahlergebnis im Vergleich mit 2007 nach Mandaten: S 16 (16), V 15 (20), F 3 (2), KLS 2 (1), G 2 (1), UBK 2 (n.k.), GFK 0 (0).

Krems war seit 1955 bei elf Wahlgängen in der Hand der ÖVP. Bis zu diesem Sonntag hatte die SPÖ nur 1950 die Mandatsmehrheit in der Stadt. Die Wahlbeteiligung ist weiter gesunken. Betrug sie vor fünf Jahren 65,99 Prozent, waren es diesmal 62,63 Prozent der 23.060 Wahlberechtigten, die ihre Stimmrecht ausübten.

Diashow So wählte die Bürgermeisterin von Krems
 So wählte die Bürgermeisterin von Krems

So wählte die Bürgermeisterin von Krems

Am Sonntag kam auch die amtierende Bürgermeisterin von Krems, Inge Rinke (ÖVP), zum Urnengang.

 So wählte die Bürgermeisterin von Krems

So wählte die Bürgermeisterin von Krems

 So wählte die Bürgermeisterin von Krems

So wählte die Bürgermeisterin von Krems

1 / 3
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Türkische Migranten wollen Österreich verlassen
Rückerstattungsforderung Türkische Migranten wollen Österreich verlassen
Hunderte türkischstämmige Migranten sind bei uns unzufrieden. 1
Strache im TV: "VdB plant Diktatur wie Erdogan"
Forderte Volksbefragung zu EU-Türkei Strache im TV: "VdB plant Diktatur wie Erdogan"
Vor allem seine Gegner Sebastian Kurz (VP) und Christian Kern (SP) nahm Strache im ORF-Sommer-Talk ins Visier. 2
Strache sorgt für neuen Rekord
ORF-"Sommergespräche" Strache sorgt für neuen Rekord
Der FPÖ-Chef stand am Montag Susanne Schnabl Rede und Antwort. 3
Türkei-Streit: Kurz bleibt weiter hart
Minister lässt nicht locker Türkei-Streit: Kurz bleibt weiter hart
Auch nachdem die Türkei ihren Botschafter abgezogen hat, gibt der VP-Außenminister nicht nach. 4
Strache-Fans beschimpfen ORF-Moderatorin
ORF-Sommergespräch Strache-Fans beschimpfen ORF-Moderatorin
Auf Straches Facebook-Seite fielen die HC-Anhänger über die ORF-Moderatorin her. 5
Norbert Hofer geht mit Klestil-Slogan ins Rennen
BP-Wahl Norbert Hofer geht mit Klestil-Slogan ins Rennen
Der FPÖ-Kandidat hat seine Plakate präsentiert. Abgekupfert will er nicht haben. 6
Erste Türken wollen unser Land verlassen
Unter einer Bedingung Erste Türken wollen unser Land verlassen
In einem „Offenen Brief“ heißt es: „Die Aussagen von Kurz sind an Feindseligkeit gegenüber der Türkei nicht zu übertreffen.“ 7
Türkei ruft Botschafter in Österreich zurück
Zu Konsultationen Türkei ruft Botschafter in Österreich zurück
Hintergrund der Aktion ist offenbar die Kurdendemonstration in Wien. 8
Asyl: Das steht im neuen Gesetz
Schnellere Abschiebung Asyl: Das steht im neuen Gesetz
Strafgerichte sollen künftig gleich entscheiden, ob kriminelle Asylwerber bleiben dürfen. 9
Frontale Attacke der Grünen auf die FPÖ
Wahlkampf Leopoldstadt Frontale Attacke der Grünen auf die FPÖ
Der Wettlauf um jede einzelne Leopoldstädter Wählerstimme ist voll entbrannt. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Horrorbeben auch in Österreich spürbar
Italien-Beben Horrorbeben auch in Österreich spürbar
Das Horror-Beben von Italien war auch in Süden von Österreich spürbar. Die ZAMG hat das Beben mit der Richterskala 6 gemessen.
Forderung: Abgabe auf zuckerhaltige Getränke
Foodwatch Deutschland Forderung: Abgabe auf zuckerhaltige Getränke
In vielen Getränken stecken nach wie vor mehr als 5 Prozent Zucker. Das entspricht mehreren Würfeln pro Portion. Deshalb fordern die Verbraucherschützer die Regierung auf, zu handeln.
Türkei startet Großeinsatz gegen IS
Syrien Türkei startet Großeinsatz gegen IS
Insgesamt sollen seit dem Start der Offensive mehr als 60 Ziele aus der Luft und vom Boden aus angegriffen worden sein.
Türkei schickt Panzer
Offensive mit Bodentruppen Türkei schickt Panzer
Ankara startete Mittwochfrüh eine Großoffensive zu Luft und zu Land.
Hofer Slogan: Macht braucht Kontrolle
Bundespräsidentenwahl Hofer Slogan: Macht braucht Kontrolle
Nach Van der Bellen hat auch der FPÖ-Kandidat seine Plakate präsentiert.
Mann sticht Backpackerin nieder
Im Namen "Allahs" Mann sticht Backpackerin nieder
Die hübsche Britin wurde vor 30 Zusehern erdolcht.
Überlebende unter Schock
Italien-Erdbeben Überlebende unter Schock
Renzi kündigt Hilfe an. Papst Franziskus zeigt sich tief betroffen. Und die Rettungsarbeiten laufen auf Hochtouren.
Linienbus kracht in Güterzug
Deutschland Linienbus kracht in Güterzug
Dabei wurden mindestens neun Personen verletzt, zwei von ihnen schwer. Insgesamt mussten drei Menschen ins Krankenhaus gebracht werden.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.